Reisen

Verbringen Sie mit uns unvergessliche Tage im Berner Oberland und im Appenzellerland! Wir freuen uns auf Sie!

Wildbeobachtungen am Brienzer Rothorn

bergnatur PUR

Majestätische Bergwelt, faszinierende Fauna und Flora – begleiten Sie uns auf einen Pirschgang mit einheimischen Führern im Berner Oberland. Ein unvergessliches Abenteuer!

Haben Sie Steinböcke oder Gämsen schon mal in freier Natur beobach­tet? Kommen Sie mit uns aufs Brienzer Rothorn im Berner Oberland! Nach einer Übernachtung im Berghaus starten wir in den frühen Morgenstunden auf unseren Pirschgang. Zusammen mit einem einhei­mischen Führer von bergnatur PUR zie­hen die kleinen Gruppen von vier bis acht Personen los. Wir erhalten Einblick in die Zusammenhänge der Natur mit Flora und Fauna – und mit etwas Glück können wir Gämsen, Rehe, Hirsche, Steinwild, Adler, Füchse oder Hasen beobachten. Uns erwartet eine schöne Auszeit in der ein­maligen Bergwelt hoch über dem Brien­zersee. Nach dem reichhaltigen Brunch in der abgeschiedenen und gemütlichen Stelihütte kehren wir nach einem kurzen Fussmarsch mit dem Auto zurück an den Bahnhof Brienz. Und hier endet dann unser gemeinsames Abenteuer.

Teilnehmer Maximal 20 Personen

Anforderung Für die Wildbeobachtung sollten Sie auf Bergwanderwegen trittsi­cher sein und sich in steilerem Gelände wohlfühlen. Infos zur Ausrüstung erhal­ten Sie mit der Anmeldebestätigung.

Besammlung Bahnhof Brienz

Störer
ausgebucht
Kosten
Einzelzimmer
Für Abonnenten Fr. 320.–, für Nicht­-Abonnenten Fr. 350.– (pro Person)
Doppelzimmer
Für Abonnenten Fr. 320.–, für Nicht­-Abonnenten Fr. 350.– (pro Person)

Im Preis pro Person sind inbegriffen: Fahrt mit der Brienz Rothorn Bahn von Brienz aufs Brienzer Rothorn, Nachtessen (exkl. Getränke), Übernachtung im Einzel­ oder Doppelzimmer, zwei­ bis dreistündiger Pirsch­gang und Beobachten von Wildtieren mit einem einhei­mischen Führer, reichhaltiger Brunch in der Stelihütte und Rücktransport im Auto nach Brienz Bahnhof.

Auf Warteliste eintragen

Kultur- und Genusswoche im Appenzellerland

Geny Hess
Oskar Marti

Gelebtes Brauchtum, altes Handwerk, kulinarische Spezialitäten – das Appenzellerland bietet auf kleinstem Raum eine enorme Vielfalt an Kultur und Genuss. Gemeinsam entdecken wir in dieser Woche hier die Schönheit der Natur, besichtigen Ateliers, lauschen Hackbrettklängen, lassen uns in die Geheimnisse des Biberbackens einweihen, treffen Kunsthandwerker und Landwirte, machen einen Rundgang durchs Städtchen Appenzell – und packen selber mit an. Nebst dem offiziellen Programm (siehe mehr im PDF-File im Anhang) bleibt auch genügend freie Zeit, um selber etwas zu unternehmen oder einfach mal für einen Augenblick die Seele baumeln zu lassen.

Unser Zuhause auf Zeit ist das Hotel Hof Weissbad in Weissbad AI, wo Damaris und Christian Lienhard unsere Gastgeber sind. Lernen Sie zudem ein paar Menschen kennen, die seit Jahren für die LandLiebe
im Einsatz stehen. So begleitet Sie Oskar «Chrüteroski» Marti auf einem Kräuterspaziergang, «Weinflüsterer» Geny Hess bringt edle Tropfen aus seinem Keller mit, und gemeinsam mit Autor Richard Reich verbringen Sie einen gemüt- lichen Leseabend.

Es hat auch in dieser Woche Platz für maximal 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt. 

Daten
vom Sonntag, 1. bis am Freitag, 6. September 2019
Kosten
im Einzelzimmer
Fr. 1870.–
im Doppelzimmer mit Begleitperson
Fr. 3540.–

Folgende Leistungen sind inbegriffen:
Unterkunft im Vier-Sterne-superior-Hotel Hof Weissbad in Weissbad AI, Parkplatz, alle Mahlzeiten (ohne Getränke), Ausflüge, Lesungen, Besichtigungen, Wanderungen und Besuche (inklusive Transporte). Weiter stehen kostenlos zur Verfügung: das Innen- und Aussenbad (eigenes Quellwasser, 33 °C), die Saunalandschaft, Benützung der Mountainbikes sowie der Elektro-Velos, ein Shuttlebus nach Appenzell (3 km) und ein Abholservice an den Bahnhöfen Appenzell und Weissbad.

 

Zur Anmeldung