Home > Selbermachen > Schneekugeln: Wie man sie ganz einfach selber macht

Rieselnder Spass im Glas

Schneekugeln: Wie man sie ganz einfach selber macht

Sie zählen zu den beliebtesten Souvenirs: Schneekugeln. Wir zeigen Ihnen in sechs Schritten, wie sie den rieselnden Spass im Glas selber machen.

Schneekugeln Sandra Dangel
Ruhe vor dem Sturm. Einmal schütteln, und schon stehen Schneemann und Hase im Schneegestöber.

Einmal kräftig schütteln, und schon wird die Miniaturwelt mit Schneemann, Hase, Eiffelturm, Matterhorn oder Copacabana sanft von einer Schneedecke überzogen. Auf diese Weise konserviert die verspielte Kugel nicht nur schöne Erinnerungen an vergangene Ferientage, auch die Sehnsucht nach einer Winterlandschaft wird gestillt.

Kunstschnee oder Glitzer-Staub und destilliertes Wasser mit ein paar Tropfen Glycerin sorgen in unseren Konfigläsern für Schneegestöber. Schneemann, Hase und andere Fantasiewesen lassen sich aus Fimo formen. Mit Fimo, das im Dunkeln leuchtet, bekommt die Schneekugel gar ein Upgrade als Nachtlicht. Natürlich können auch fertige Figuren verwendet werden. Übrigens: Den Spalt zwischen Glas und Deckel mit einer Leimschicht füllen – nicht, dass man es als Frau Holle plötzlich regnen lässt. 

Materialliste Schneekugeln Sandra Dangel

Materialliste

  • Konfiglas mit Deckel 
  • Destilliertes Wasser 
  • Glycerin 
  • Messer 
  • Pinzette 
  • Deckel (etwas kleiner als der eigentliche Deckel) 
  • Alles- oder Zweikomponentenkleber (wasserfest) 
  • Fimo (in den der Figur entsprechenden Farben)
  • Schnee für Schneekugeln (z. B. von Fimo) 
  • Wollfaden (als Deko ums Glas binden)
Schritt 1 Schneekugeln Sandra Dangel

1. Fimo erst in den Händen aufwärmen. Das macht die Knetmasse weicher und besser formbar. Alle Einzelteile herstellen.

Schritt 2 Schneekugeln Sandra Dangel

2. Beim Zusammensetzen für die kleinen Teile eine Pinzette verwenden. Tipp: Weisses Fimo nur mit gewaschenen Händen anfassen.

Schritt 3 Schneekugeln Sandra Dangel

3. Schnauzhaare mit einem Chügeli fixieren. Für den Schmachtblick Pupille im oberen Augenteil platzieren. Gemäss Anleitung backen.

Schritt 4 Schneekugeln Sandra Dangel

4. Kleinen Deckel als Podest auf die Innenseite des grossen Deckels leimen. Testen, ob er sich schliessen lässt. Figuren draufkleben.

Schritt 5 Schneekugeln Sandra Dangel

5. Ein bisschen Schnee, einen Spritzer Spülmittel und fünf Tropfen Glycerin ins Glas geben. Mit destilliertem Wasser randvoll auffüllen.

Schritt 6 Schneekugeln Sandra Dangel

6. Da Wasser entweicht, Glas in Schüssel stellen, Figur eintauchen, Deckel zudrehen. Hände und Glas trocknen. Nochmals zuschrauben.

Zusatzidee: Bunte Mini-Welten

Wer sich weder an Fimo versuchen, noch an der saisonalen Schneevariante festhalten möchte, setzt am besten auf Fantasie! In die Konfigläser lässt sich ausser Wasser alles packen: Flamingos, Zwerge, Kunstrasen, Holzspäne und Glitter. Zusammengesetzt wird wie oben beschrieben. Für eine Figur reicht als Podest auch eine Korkenscheibe oder ein Petflaschendeckel. Ein besonderes Augenmerk gilt dem Leim. Dieser muss Plastik kleben. Ansonsten fliegen zwar keine Schneeflocken, dafür aber Späne und Glitter.

Konfigläser mit Flamingo und Gartenzwerg drin

Materialliste Sandra Dangel Schneekugeln Zusatzidee

Idee und Ausführung: Sandra Dangel
Text: Bettina Bono

Diese Anleitung erschien in der Schweizer LandLiebe #1 Winter 2021.

Von
Stichworte: selber machen