Home > Wandern > Malerische Bergwiesen im Glarnerland

Wanderung zum Nüenchamm

Malerische Bergwiesen im Glarnerland

Noch keine Pläne fürs Wochenende? Dann ab auf den Nüenchamm im Kanton Glarus! Die Wanderung begeistert mit einer herrlichen Aussicht auf den Walensee und die Linthebene.

Wandern im Glarnerland, Nüenchamm über Blumenwiese, unten im Tal liegt der Walensee.

Durch blühende Weiden

Einsame Pfade, Teppiche aus Alpenblumen und fantastische Weitblicke: Uns zieht es heute ins Glarnerland. Mit der Sesselbahn schweben wir von Filzbach nach Habergschwänd hinauf, wo unsere Wanderung auf den Nüenchamm (1904 m) via Schönplanggen startet. Von hier aus steigt der Bergwanderweg stetig an – manchmal steil, manchmal weniger – und führt über Stein- und Holztritte sowie mitten durch die blühenden Weiden. Da das Gras am Morgen noch feucht und rutschig sein kann, ist gutes Schuhwerk Pflicht!

Blick auf den Walensee

Die grandiose Aussicht auf den Walensee lässt uns gerne für einen Moment rasten, bevor wir den nächsten weiss-rotweiss markierten Stein als Wegweiser im Gelände suchen. Der Bergfrühling umhüllt und bezirzt uns mit weissem Hahnenfuss, Ankebälleli und Schlüsselblumen. Nach knapp zwei Stunden haben wir die 630 Höhenmeter erklommen und stehen auf dem Gipfel. Während wir unser Picknick essen, bestaunen wir den imposanten Mürtschenstock und die Linthebene im Tal unten. Für den Abstieg wählen wir die Route über den Oberen Nüen zurück nach Habergschwänd. 

Mehr Infos: www.glarnerland.ch

Text: Christine Zwygart

Noch mehr Artikel lesen

Dieser Artikel erschien in der Schweizer LandLiebe #4 Juli / August 2019

Cover Schweizer LandLiebe #4 Juli/August 2019
Jetzt das Epaper lesen.
Von